14 August 2010

Der Garten meiner Eltern - My parent's garden

Diesen Sommer bin ich wieder Mal "nach Hause" gefahren und jetzt moechte ich mal hier den Garten meiner Eltern herzeigen. Wie jeder Garten, hat er sich in den letzten Jahrzehnten sehr gewandelt und sieht eigentlich ueberhaupt nicht mehr so aus als ich ein Kind war.

This summer I went "home" after a long time again and now I would like to show my parent's garden here. Like every garden, it's a work in process and so much changed over the last couple decades that it doesn't resemble the garden when I was a child anymore.





Der Vordergarten ist eher foermich gestaltet. Es finden sich dort hauptsaechlich verschieden geschnittene Buchsstraeucher und viele Rosen.


The front garden is quite formal. There are many roses and boxshrubs, cut in different shapes.






Der hintere Bereich ist in recht viele verschiedene Bereiche eingeteilt. Beginnen wir mit den Terrassen - dort befinden sich sehr viele Blumenstoecke, Kakteen und Balkonblumen.
In the back there are many different areas. Let's start with the porches. There you can find potted plants like cacti and typical balcony flowers.












Von der oberen Terrasse geht links ein kleiner Bachlauf zum Teich runter. Der ist sehr schoen bewachsen mit den verschiedensten Hauswurzen. Sehr schoen finde ich den Faecherahorn, vor allem am Abend laeuchtet er so schoen rot beim Wasser hervor.
From the upper porch there is a little waterfall to the pond. It's very nicely planted with different kinds of sempervivum. Very beautiful is the japanese maple, especially in the evening when the sun brings its red color to shine.










Der Teich ist im Sommer runderherum ein bunter Anblick: Sonnenheute, Taglilien, Hostas, Hortensien, Phlox und vieles anderes blueht hier um die Wette. Bis vor kurzem waren hinter dem Teich noch grosse schattenspendende Föhren, die jedoch nicht mehr die gesuendesten waren und daher weg mussten.
The pond offers a very colorful view in the summer: coneflowers, daylilies, hostas, phlox and many more are blooming here for many months. Until recently there were large pine trees in the back, which had to go though because they were not the healthiest anymore.









Vor der Terrasse ist ein Alpengarten angelegt - auch hier ist immer etwas in Bluete.
In front of the porch is an alpinum - with many plants growing in between stones from the alpine region. Also here you can always find something in bloom.



Ganz hinten an der Gartenmauer befindet sich ein kleiner Gemuesegarten und ein paar Weinstoecke, Pfingstrosen, Gladiolen, etc.. jedes Jahr sieht es auch hier immer etwas anders aus mit den diversen einjaehrigen Pflanzen.
In the very back along the wall there is a small vegetable garden, vine, peonies, gladiolas, and other annuals.







Ich werde mich bemuehen, bei allen in den naechsten Tagen einen Besuch abzustatten. Meine Ferien sind leider bald wieder vorbei und es heisst zurueck in die Arbeit.
I will try my best to visit everyone's blog in the next few days. My vacation is unfortunately almost over again and I have to go back to work on Wednesday.

15 comments:

Les said...

I can see that gardening must be in your DNA. I have been off for two weeks and have to go back tomorrow. I am not quite ready.

Margrit said...

Hallo Barbara,
das scheint ja ein recht großer Garten zu sein. Die Mauer gefällt mir sehr gut. Ein schönes Gestaltungselement. Und so viel Blühendes. Klar sieht er nicht mehr so aus wie in Deiner Kindheit. Ein Garten verändert sich ständig.

Viele Grüße
Margrit

*Ulrike* said...

What a beautiful garden your parents have! Isn't it strange how everything seems so different when we got older. The hillside at my grandparents house that we rolled down seemed so big, and yet now so small! It's nice though to be able to visit, and perhaps even share plants!!
Hope you have a wonderful Sunday!
Ulrike

Babara said...

Herrlich, wenn man den Garten seiner Kindheit noch besuchen kann. Ich denke, du hast sicher ein paar Pflänzchen oder Ableger mit in deinen eigenen Garten genommen, nicht wahr? Ich bin jetzt froh, habe ich aus dem Garten meiner Eltern ein paar Pflanzen, die mich auch an sie und meinen Kindheitsgarten erinnern. Der "ummauerte" Gemüsegarten ähnelt ein wenig einem Klostergarten...gefällt mir sehr!
Liebe Grüsse,
Barbara

Monica the Garden Faerie said...

Hallo Bek! Habe die kleine Tour durch den Garten Deiner Eltern sehr genossen, die haben ja viel verschiedenes, und dass gefaellt mir. Hoffe Dir geht es weiterhin gut! :)

Brigitte said...

Doch, der Gedanke mit dem "Klostergarten" kam mir auch beim Ansehen! Das hat für mich immer etwas Schönes, Beruhigendes, denn ich bin halt in eine Klosterschule gegangen.

Es ist ein sehr abwechslungsreicher, schöner Einblick, den du uns gestattet hast! Für dich bedeutet es die Heimat!

Lieben Gruss, Brigitte

Margit said...

Liebe Barbara, du hast zu Hause geurlaubt? Da warst du ja gar nicht so weit weg von mir, nehme ich an!?
Der Garten deiner Eltern macht einen sehr großen Eindruck. Die Terrasse und die Mauer verleihen ihm einen südländischen Eindruck, sehr schön!
Wenn ich meine Eltern besuche, führt mich mein erster Weg auch immer gleich in den Garten - schauen, was es Neues gibt, was gerade blüht oder was ich essen könnte;-)
Liebe Grüße, Margit

Jutta said...

Hallo Bek
Vielleicht warst du ganz in der Nähe von meinen Zuhause?
Im Garten deiner Eltern gibt es sehr viel zu bewundern !
LG Jutta

Hillside Garden said...

Schön siehts da aus! Es ist immer wieder interessant zu sehen, wie verschieden die Gärten sind - besonders von unseren. Weil eine Generation dazwischen liegt.

Sigrun

Birgit said...

Hallo liebe Bek,
wie schön, Du warst zu Hause. Der Garten Deiner Eltern gefällt mir sehr. Sieht aus, als wenn Du Dich dort wirklich zu Hause fühlst. Dankeschön, dass Du uns in diesen schönen Garten eingeladen hast.
Viele liebe Grüße
Birgit

Kim and Victoria said...

It must have nice, visiting your parents. I bet they enjoyed seeing the new little one.
They have a lovely garden!

Herz-und-Leben said...
This comment has been removed by the author.
Herz-und-Leben said...

Ein phantastischer Garten! Und bestimmt sehr arbeitsaufwändig. Da werden die Eltern gewiß keine Zeit für Internet haben *lach* - Das muß schön sein, wenn man den Garten noch besuchen kann, in dem man aufgewachsen war.

Lieber Gruß
Sara

Gartenzauber 2008 said...

Hallo liebe Bek, schön das Du deine Eltern besucht hast, da haben sie ihr Enkelchen auch kennen gelernt?!
Eine tolle Gartenanlage.

LG Waltraud

Brigitte said...

Eben dachte ich an dich. Geht es dir gut?

Lieben Gruss, Brigitte